.:: Abenteuer Aotearoa ::.

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Home sweet home

Jetzt sind wir schon seit über einem Monat wieder hier im schönen Deutschland. Hier bleiben wir jetzt auch ne Weile, zuhause ist es halt doch am schönsten. Und damit wollen wir, zwar spät aber immerhin, diesen Blog abschließen. Wir ebdanken uns bei allen, die fleißig Kommentare und Emails gecshrieben haben und an uns gedacht und für uns gebetet haben.

Bei uns gehts jetztz vorraussichtlich weiter mit dem Studium, Bewerbungen sind geschrieben und bis Oktober sollte dann auch noch ein bißchen Geld verdient werden. 

 

1 Kommentar Sarah&Chris am 20.7.07 12:53, kommentieren

Terminal 1

Lalala...

Leider hat unser Flug ein wenig Verspaetung: 4 Stunden und ne Halbe o_O
Deswegen kommen wir wohl allerfruehestens morgen erst um ein Uhr Mittag in Stuttgart an.

Naja... wenigstens haben wir einen Essensgutschein von Qantas gekriegt

4 Kommentare Chris am 10.6.07 14:41, kommentieren

Changi Airport, Singapore

Jaja, den Singapurer Flughafen kennen wir jetzt genauso gut wie den in Sydney. Nach 8 Stunden Aufenthalt in Terminal 1 auch kein Wunder. Zum Glueck gabs eine kleine "Movieecke" so waren wir wenigstens beschaeftigt.

Gestern ging auch alles glatt. Wir kamen puenktlich in Singapur an, und waren eine dreiviertelstunde spaeter auch wieder in unserem Hotel. Da gabs dann auch gleich noch ne Ueberraschung, wir bekamen naemlich ein Roomupgrade, natuerlich ohne zusaetzliche Kosten. Hatten dann ein tolles Zimmer im 13. Stock mit Riesenbett und tollem Sessel und Flachbild-Tv.

Jetzt sinds noch knapp 2 Stunden bis wir endlich boarden duerfen und um 23.05 Uhr sollte dann unser Flieger nach Frankfuert starten. Um 5.50Uhr muessten wir dann nach 12 1/2 Stunden Flug wieder in der heimat sein=)! Dann gehts mit dem ICE (vorraussichtlich um 7Uhr) weiter nach Stuttgart, wo wir dann um neun sein sollten. Aber wir werden uns dann von Frankfurt nochmal melden!

Bis bald!

Sarah am 10.6.07 14:22, kommentieren

Tempel uind Affen

Hallo miteinander!

Inzwischen sind wir ja auch schon mehr als eine Woche hier und haben natuerlich auch ein paar Sachen erlebt.
Neben den alltaeglichen Dingen wie fliegenden Eidechsen in der Hotelanlage und mit sechs Personen beladene Mofas (2 Muetter mit 3 Kindern +Baby) auf den Strassen haben wir uns aus Kuta rausgetraut und ein paar Besichtigungstouren gemacht. Was es in Bali hauptsaechlich zu sehen gibt sind Tempel! Jedes kleinste Dorf hat zumindest 3 Tempel. Das liegt daran, dass die Menschen auf Bali zu 93% Hindus sind, wohingegen 86% in ganz Indonesien Musilme sind (aha!). Die Tempel sind allesamt aus dunklem Vulkangestein erbaut und mal groesser und mal kleiner. Drei sehr beruehmte haben wir persoenlich besucht: Den Muttertempel Besakih, der erste Tempel auf Bali und auch der groesste Tempelkomplex auf der Insel, den Goa Lawah Tempel, der um eine Fledermaushoehle herumgebaut wurde (die Fledermaeuse sind auch noch da, und das nicht zu knapp ;-) ) und den Ulu Watu Tempel, an der Suedkueste mit vielen frechen Affen und einer tollen Aussicht. Dort ist auch unsere Reisegruppe Opfer eines affigen Uebergriffes geworden, als einer der Affen ziemlich Durst hatte und kurzerhand jemandem die Wasserflasche aus dem Beutel geklaut, reingebissen und genuesslich ausgetrunken hat. Wir beide blieben zum Glueck verschont^^
Danach haben wir uns noch einen Affentanz angeguckt, diesmal aber mit Menschen in der Hauptrolle ;-)
Der Affentanz (kecak) ist eine Art balinesisches Theater bei dem eine grosse Gruppe von Maennern im Hintergrund sehr lauthals agiert und singt waehrend einzelne Personen aufwaendig verkleidet ein Stueck vorfuehren. Sehr laut, aber auch sehr unterhaltsam.

Nun ja... und sonst schwitzen wir hier den ganzen Tag, zumindest gerade wenn wir unterwegs oder in einem schlecht klimatisierten Internetcafe sind ;-)
Aber zum Glueck geht es ja in ein paar Tagen wieder ins gut klimatisierte Deutschland zurueck. Bis dahin versuchen wir noch uns so oft wie moeglich im Pool abzukuehlen oder uns im Hotelzimmer zu verstecken.

4 Kommentare Chris am 7.6.07 11:34, kommentieren

Willkommen in Bali

Selamat Siang und hallo aus Bali!

Draussen hat es um die 30 Grad, es ist sehr schwuel und zum Glueck ist es gerade noch bewoelkt. Da kann man es draussen noch einigermassen aushalten. Doch in unserem Internetcafe ist es schoen kuehl.

Vorgestern Nacht sind wir nach langem Flug in Bali wohlbehalten angekommen und haben es auch durch die Grenzkontrollen geschafft. Allerdings haben wir es nicht am "netten Flughafenpersonal" vorbeigeschafft. So wurde unser Gepaeckwagen gleich von drei freundlichen Mitarbeitern fuer uns geschoben, die dann natuerlich prompt auch noch Trinkgeld dafuer wollten, auch wenn es nur wenige Meter bis zum Wechselschalter waren. So waren wir gleich am Anfang um ein paar Ruphien aermer. Aber zum Glueck ist der Euro ja gerade so stark, weswegen 1000 Ruphien ca. 8 cent entsprechen.
Zwar sind die Preise in unserem schoenen, am Strand gelegen Hotel noch recht "westlich", aber draussen auf der Strasse ist alles total billig. Heute waren wir Mittagessen und haben zusammen 75000 Ruphien gezahlt, so 7 Euro. Allerdings ist es immer ziemlich anstrengend in ein Restaurant zu kommen. Da "draussen" geht es naemlich zu wie im Irrenhaus xD
Die Hitze und die hohe Feuchtigkeit... lauter Taxis und sehr, sehr viele Mofas duesen an dir vorbei... die Strassenhaendler bieten die ihre sehr, sehr billigen Waren an und gehen mit den Preisen immer weiter runter, je schneller du an ihnen vorbeizulaufen versuchst ("Hello... want to buy? Sunglasses, One Dollar! -  BillaBong T-Shirt?..... 50000 Ruphie.... 30000 Ruphie..... 10000 Ruphie!"
Oder dauernd kriegt man Massagen, Manikueren und Rastaflechten angeboten, aber zum Glueck bin ich ja keine Frau, da stuerzen sich die Strassenverkaeufer dann alle auf Sarah^^

In unserem Hotel geht es da eher ruhig und gemuetlich zu. Alle laecheln einen auch schoen an (Bali ist ja das Land des Laechelns). Gutes und vielseitiges Fruehstueck, "gescheites" Brot ;-) und ein grosser Pool und das Meer gleich vor der Haustuer. Zwar ist das Meer Wasser nicht gerade kalt, aber immer noch erfrischend
Was uns beschaeftigt ist, wie wir unser Ausfluege hier machen. Am einfachsten waere es natuerlich mit dem Tourbus vom Hotel und vom Anbieter aus, aber sogar schon der Marco Polo Reisefuehrer raet einem davon am, da man dann vor lauter Touristen nichts mehr von den Sehenwuerdigkeiten mitbekommt. Wir koennten fuer Nahe Ziele einen Roller mieten und fuer weitere ein Auto mit Fahrer, aber wir machen jetzt erstmal eine Tour mit dem Reiseveranstalter mit und gucken, wie das da ablaeuft , dann sehen wir weiter. Auf Bali gibt es ein paar schoene alte Hindutempel und jede Menge schoene Natur. Das wollen wir auf jeden Fall noch bestaunen.

Zwar haben wir gelesen, dass Bali zu 80% muslimisch ist, aber ueberall stehen kleine und grosse Goetterstatuen rum, denen kleine Schaelchen mit Blumen und Crackern dargereicht, geopfert werden oder wie man das nennt. In unserer Hotelanlage gibt auch einen kleinen Tempel mit besonders vielen von diesen kleinen Schaelchen. Und abends werden auch noch die Raeucherstaebchen angezuendet. Ob jetzt Hindus oder Muslime hier die Oberhand haben, wollen wir noch rausfinden.

Aber jetzt gehen wir erstmal in den Pool und kuehlen uns ein bisschen ab *schwitz*

13 Kommentare Chris am 29.5.07 10:00, kommentieren

Sydney

Hallihallo!
Wir sind gerade am Flughafen von Sydney und haben jetzt noch 9 Stunden, bis unser Flug nach Bali geht. Naja... und solange muessen wir halt hier im internationalen Terminal rumhaengen, wie Tom Hanks in "Terminal" ;-)
Aber zum Glueck gibt es hier ja viele Shops und -hoffentlich- leckeres Essen.
Internet ist auch umsonst... da laesst es sich gut aushalten.

Ob wir in Bali im Hotel Internet haben, wissen wir noch nicht. Aber dort gibt es bestimmt auch Internetcafes... also nicht verzweifeln, wenn ihr in den naechsten paar Tagen noch nichts von uns hoert

PS.: Uebergepaeck hatten wir zum Glueck nicht und der Zoll hat uns auch ohne weiteres passieren lassen. Die wollten nur unter meine Muetze schauen o_O

3 Kommentare Chris am 27.5.07 01:02, kommentieren

Nur noch ein paar Tage

Hiho!

Inzwischen sind wir wieder in Wellington angekommen. Nun gilt es noch die letzten Vorbereitungen zu treffen und zu hoffen, dass wir kein Uebergepaeck haben ;-)
Unsere Bank-Accounts haben wir schon schliesen lassen und durften ausnahmsweise auch unsere Bankkarten behalten. Ein tolles Souvenir... eine original KIWIBANK card^^

Morgen werden wir noch die restlichen Dinge erledigen und nach ein paar schoenen Souvenirs Ausschau halten.

Hier in Neuseeland sind wir ja ganz vorne was die Zeitrechnung angeht... deswegen gehoeren wir auch zu denjenigen, die neue Kinofilme als allererste zu sehen bekommen. Das haben wir uns gleich zu Nutze gemacht und heute Nachmittag noch Fluch der Karibik 3 angeguckt, vor dem Rest der Welt sozusagen ;-)

Aber am Sonntag geht es ja wieder -zumindest teilweise- zurueck in die Vergangenheit. Da sind es dann nur noch sechs Stunden Unterschied.

3 Kommentare Chris am 24.5.07 10:25, kommentieren