.:: Abenteuer Aotearoa ::.

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Willkommen in Bali

Selamat Siang und hallo aus Bali!

Draussen hat es um die 30 Grad, es ist sehr schwuel und zum Glueck ist es gerade noch bewoelkt. Da kann man es draussen noch einigermassen aushalten. Doch in unserem Internetcafe ist es schoen kuehl.

Vorgestern Nacht sind wir nach langem Flug in Bali wohlbehalten angekommen und haben es auch durch die Grenzkontrollen geschafft. Allerdings haben wir es nicht am "netten Flughafenpersonal" vorbeigeschafft. So wurde unser Gepaeckwagen gleich von drei freundlichen Mitarbeitern fuer uns geschoben, die dann natuerlich prompt auch noch Trinkgeld dafuer wollten, auch wenn es nur wenige Meter bis zum Wechselschalter waren. So waren wir gleich am Anfang um ein paar Ruphien aermer. Aber zum Glueck ist der Euro ja gerade so stark, weswegen 1000 Ruphien ca. 8 cent entsprechen.
Zwar sind die Preise in unserem schoenen, am Strand gelegen Hotel noch recht "westlich", aber draussen auf der Strasse ist alles total billig. Heute waren wir Mittagessen und haben zusammen 75000 Ruphien gezahlt, so 7 Euro. Allerdings ist es immer ziemlich anstrengend in ein Restaurant zu kommen. Da "draussen" geht es naemlich zu wie im Irrenhaus xD
Die Hitze und die hohe Feuchtigkeit... lauter Taxis und sehr, sehr viele Mofas duesen an dir vorbei... die Strassenhaendler bieten die ihre sehr, sehr billigen Waren an und gehen mit den Preisen immer weiter runter, je schneller du an ihnen vorbeizulaufen versuchst ("Hello... want to buy? Sunglasses, One Dollar! -  BillaBong T-Shirt?..... 50000 Ruphie.... 30000 Ruphie..... 10000 Ruphie!"
Oder dauernd kriegt man Massagen, Manikueren und Rastaflechten angeboten, aber zum Glueck bin ich ja keine Frau, da stuerzen sich die Strassenverkaeufer dann alle auf Sarah^^

In unserem Hotel geht es da eher ruhig und gemuetlich zu. Alle laecheln einen auch schoen an (Bali ist ja das Land des Laechelns). Gutes und vielseitiges Fruehstueck, "gescheites" Brot ;-) und ein grosser Pool und das Meer gleich vor der Haustuer. Zwar ist das Meer Wasser nicht gerade kalt, aber immer noch erfrischend
Was uns beschaeftigt ist, wie wir unser Ausfluege hier machen. Am einfachsten waere es natuerlich mit dem Tourbus vom Hotel und vom Anbieter aus, aber sogar schon der Marco Polo Reisefuehrer raet einem davon am, da man dann vor lauter Touristen nichts mehr von den Sehenwuerdigkeiten mitbekommt. Wir koennten fuer Nahe Ziele einen Roller mieten und fuer weitere ein Auto mit Fahrer, aber wir machen jetzt erstmal eine Tour mit dem Reiseveranstalter mit und gucken, wie das da ablaeuft , dann sehen wir weiter. Auf Bali gibt es ein paar schoene alte Hindutempel und jede Menge schoene Natur. Das wollen wir auf jeden Fall noch bestaunen.

Zwar haben wir gelesen, dass Bali zu 80% muslimisch ist, aber ueberall stehen kleine und grosse Goetterstatuen rum, denen kleine Schaelchen mit Blumen und Crackern dargereicht, geopfert werden oder wie man das nennt. In unserer Hotelanlage gibt auch einen kleinen Tempel mit besonders vielen von diesen kleinen Schaelchen. Und abends werden auch noch die Raeucherstaebchen angezuendet. Ob jetzt Hindus oder Muslime hier die Oberhand haben, wollen wir noch rausfinden.

Aber jetzt gehen wir erstmal in den Pool und kuehlen uns ein bisschen ab *schwitz*

Chris am 29.5.07 10:00

bisher 5 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mama Meder (29.5.07 10:26)
Hallo ihr zwei!
Toll das ihr ein Internetkaffee gefunden habt. Und wir so wieder etwas von euch hören. Bei uns macht gerade der Sommer eine kleine Pause, und der Regen hat seit zwei Tagen die Oberhand. Für die Natur ist es genau richtig. Nur uns macht dieses Wetter müde und depressiv. Aber ich glaube man kann es niemanden recht machen, und so ist es ganz gut das Gott entscheidet wie das Wetter ist. Wir wünschen euch aber trotzdem schöne Tage auf Bali. Mama


Moni (29.5.07 11:17)
Hallöchen aus Kirchheim

Würde auch gerne schwitzen, wir frieren gerade,nur 9 Grad aber zumindest regnet es mal.
Sarah mit Rastaflechten würde ihr bestimmt voll stehen


Grüßle
Mama


(2.6.07 11:02)
Hey,
freut mich zu hören, dass ihr gut angekommen seid! Vor den "Abzockern" am Flughafen hätte ich euch warnen können. Ging uns damals genauso... Wenn ihr euch einen Tempel anschauen wollt, dann geht nach Ulluwatu. Dort ist der schönste und größte. Lasst euch aber bloß keine Führung aufquatschen. Die behaupten zwar, man darf da nicht allein durchlaufen; das stimmt aber nicht!
Dann müsst ihr euch unbedingt den Vulkan anschauen. Das lohnt sich wirklich. Auf dem Weg dorthin könnt ihr noch in Ubud vorbeifahren (das ist ein ganz tolles Künstlerdorf mitten im Urwald. Zum Mittagessen würde ich an eurer Stelle an den Strand. Da bekommt ihr z.B. Mie Goreng für 50 Cent. Abends könnt ihr am Besten in der Poppies Lane essen (für unter 5 $ für 2 Personen). Außerdem müsst ihr Abends mal nach Jimberan fahren. Dort gibt es am Strand kleine Hütten, wo sie das Essen frisch auf dem Grill zubereiten. Man sitzt dann mitten im Strand und kann sich den Sonnenuntergang anschauen (wirklich romantisch)!
Wenn ihr euch einen Roller ausleiht, müsst ihr wirklich aufpassen. Bei uns ist damals ein Reifen geplatzt. Wie das mit dem Verkehr ist habt ihr ja schon mitbekommen...
Also, wünsch euch noch einen tollen Urlaub! Erholt euch noch schön und ich freu mich ganz arg, euch bald wiederzusehen!!!
N gaaaanz lieber Gruß!
Silke


Oma Doris (3.6.07 22:06)
Hallo Ihr beiden Hübschen,
ich kann Euch Euren langen Flughafenaufenthalt nachfühlen. Wir können ein Lied davon singen.

Nun seid Ihr auf einer wunderschönen Insel angekommen - auch eines der letzten Paradiese.
Ich war vor ca. 3o Jahren dort - am Strand von Sanur war unser Domizil. Von da aus gingen alle
Unternehmungen. Die Natur wird sich in dieser Zeit nicht verändert haben. Aber der Tourismus
hat in dieser langen Zeit sicher seine Suren hinterlassen und Neuerungen gebracht - meist
jedoch nichts Gutes. Damals waren die Insulaner stolz auf ihre einzige Ampel in Depassar.
Viele von uns sind mit Motorrädern durch die Insel. Es waren sehr schlechte Straßen. Dies
wird sich wohl geändert haben. Noch viel Spaß bei Euren Erkundungen wünscht Euch

Oma aus der Stuttgarter Straße und liebe Grüsse von meinen beiden Männern.
3. Juni 2oo7


Ellen (4.6.07 22:37)
HI Christian, hi sara,
wir sitzen gerade hier und wollen das neueste in eurem blog lesen. aber ist ja schon veraltet.....
Tani und Jörg sind im moment zu besuch in köln. wir haben gestern den ganzen tag sightseeing gemacht (Rheinpromenade, Kölner Dom, Flora, Zoo, Seilbahn, Rheingarten ....) heute waren die beiden shoppen und ich musste arbeiten. tani tun jetzt die füsse weh. vorhin noch lecker beim thai essen und jetzt sind wir etwas übersättigt und liegen faul auf der couch. morgen wird nochmal ein spannender tag mit schokoladenmuseum, dombesichtigung und nochmal shoppen. viele liebe grüße und tschö aus köln. jörg, tani und ellen

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen