.:: Abenteuer Aotearoa ::.

Zusatzseiten

Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Tempel uind Affen

Hallo miteinander!

Inzwischen sind wir ja auch schon mehr als eine Woche hier und haben natuerlich auch ein paar Sachen erlebt.
Neben den alltaeglichen Dingen wie fliegenden Eidechsen in der Hotelanlage und mit sechs Personen beladene Mofas (2 Muetter mit 3 Kindern +Baby) auf den Strassen haben wir uns aus Kuta rausgetraut und ein paar Besichtigungstouren gemacht. Was es in Bali hauptsaechlich zu sehen gibt sind Tempel! Jedes kleinste Dorf hat zumindest 3 Tempel. Das liegt daran, dass die Menschen auf Bali zu 93% Hindus sind, wohingegen 86% in ganz Indonesien Musilme sind (aha!). Die Tempel sind allesamt aus dunklem Vulkangestein erbaut und mal groesser und mal kleiner. Drei sehr beruehmte haben wir persoenlich besucht: Den Muttertempel Besakih, der erste Tempel auf Bali und auch der groesste Tempelkomplex auf der Insel, den Goa Lawah Tempel, der um eine Fledermaushoehle herumgebaut wurde (die Fledermaeuse sind auch noch da, und das nicht zu knapp ;-) ) und den Ulu Watu Tempel, an der Suedkueste mit vielen frechen Affen und einer tollen Aussicht. Dort ist auch unsere Reisegruppe Opfer eines affigen Uebergriffes geworden, als einer der Affen ziemlich Durst hatte und kurzerhand jemandem die Wasserflasche aus dem Beutel geklaut, reingebissen und genuesslich ausgetrunken hat. Wir beide blieben zum Glueck verschont^^
Danach haben wir uns noch einen Affentanz angeguckt, diesmal aber mit Menschen in der Hauptrolle ;-)
Der Affentanz (kecak) ist eine Art balinesisches Theater bei dem eine grosse Gruppe von Maennern im Hintergrund sehr lauthals agiert und singt waehrend einzelne Personen aufwaendig verkleidet ein Stueck vorfuehren. Sehr laut, aber auch sehr unterhaltsam.

Nun ja... und sonst schwitzen wir hier den ganzen Tag, zumindest gerade wenn wir unterwegs oder in einem schlecht klimatisierten Internetcafe sind ;-)
Aber zum Glueck geht es ja in ein paar Tagen wieder ins gut klimatisierte Deutschland zurueck. Bis dahin versuchen wir noch uns so oft wie moeglich im Pool abzukuehlen oder uns im Hotelzimmer zu verstecken.

Chris am 7.6.07 11:34

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Moni (8.6.07 06:44)
Hallo Ihr Lieben

Jetzt sind es nur noch drei Tage und ihr seid wieder im Ländle.
Wird nun auch langsam Zeit.
Schokoladenkuchen wartet schon.


Liebe Grüße
von uns allen


Oma Doris (8.6.07 19:15)
Hallo Ihr Beiden, Euer letzter Bericht - da werden bei mir wieder schöne Erinnerungen wach.
Im Affenwald war ich nicht - aber einer meiner Kollegen hatten sie die Brille entrissen. Stand
ganz schön alleine da. Affentänze haben wir uns auch angesehen - aber nicht nur einen.....
Ich ging jeden Morgen ins Schwimmbecken - bis mir eines Morgens eine Schlange entgegen-
kam Sie war reingefallen und sicher genauso erschrocken wie ich. Da war es bei mir mit der
Schwimmerei natürlich vorbei. Ich habe ja viele Dias gemacht, die ich immer wieder anschaun
kann. Habe sie sogar vertont und einige Male vorgeführt. Nun wünsche ich Euch für die
letzten Tage noch alles Gute und einen guten Flug nach Hause. Bis bald alles Liebe von

Oma aus der Stuttgarter Strasse in Kirchheim - 8. Juni 2007


Ellen (9.6.07 21:14)
Hallo,
wollte euch beiden auch noch kurz eine gute heimreise wünschen. wird bestimmt erstmal komisch wieder in good old germany zu sein. und denkt daran, ihr könnt gerne mal nach köln kommen und euch hier die uni anschauen, falls ihr euch noch nicht entschieden habt. grüße el

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen